PZ 26 2014/2015

Nach dem unvergesslichen China-Tournee-Highlight in der Orchester- geschichte im Jubiläums-Konzertzyklus "25 Jahre LJAO Bayern" folgte ein spannender wie vielversprechender Proben- und Konzertzyklus: Dem Orchester gelang es, einen außerhalb der Akkordeonszene äußerst profilierten und renomierten Dirigenten zu akquirieren:
Prof. Peter Vierneisel. Herr Prof. Vierneisel ist Professor und Dozent für Orchester- und Ensembleleitung und Musikpädagogik an der Universität Potsdam sowie Gründer und Leiter der Deutschen Dirigenten-Akademie. Die Akkordeonorchester-Szene wird durch akkordeonfremde Einflüsse von Dirigat-Koryphäen aus dem Sinfoniebereich wie Prof. Vierneisel enorm profitieren.

 

Programm

  • Toccata und Fuge in D-Moll, BWV 565; Johann Sebastian Bach (1685 - 1750), arr.: Thomas Bauer
  • Morgenlied (2. Szene) und Aufzug der Heere (3. Szene) aus der Oper "Lohengrin" (2. Akt);
    Richard Wagner (1813 - 1883), arr.: Siegmund Goldhammer/Stefan Hippe
  • Sinfonietta Dramatica; Stevan Divjakovic
  • Adagio für Akkordeonorchester - Helga Dobler in memoriam; Stefan Hippe (2012)
  • Kol Nidrei - Adagio für Violoncello mit Orchester und Harfe, Op. 47;
    Max Bruch (1838 - 1920); arr.: Stefan Hippe
  • Kanon in D-Dur; Johann Pachelbel (1653 - 1706), arr.: Peter Vierneisel

 

Konzerte

  • Sonntag, 5. Juli 2015, 16:00 Uhr
    Gemeinschaftskonzert mit dem 1. Akkordeonorchester ”o.N.”, Passau im Festsaal von Schloss Freudenhain im Auersperg-Gymnasium Passau-Freudenhain, Passau
  • Samstag, 18. Juli 2015, 20:00 Uhr
    Allerheiligen Hofkirche in der Münchner Residenz, München
  • Sonntag, 1. November 2015, 19:30 Uhr
    Allerheiligen-Festtagskonzert in der Musikakademie Schloss Alteglofsheim, Alteglofsheim

Konzert
Dunkel ist das Leben, dunkel ist der Tod

Landesjugend-Akkordeonorchester Bayern
Dirigent Peter Vierneisel

Violoncello Jakob Mitterer
Fränkisches Trompetenensemble

Zwei können wohl miteinander singen, aber nicht zugleich reden.

Gemeinsam musizieren – Gemeinsam hören, denken und sehen.

Alles immaterielle Werte – aber einladend und schön! Vergnüglich und hell!

Mit diesen Gedanken lädt das Landesjugend-Akkordeonorchester Bayern
zu einem ganz besonderen Konzert in die Allerheiligen Hofkirche der Residenz München ein.

Das Orchester versteht sich als Fördermaßnahme des Deutschen Harmonika-Verband, Landesverband Bayern für interessierte und begabte Akkordeonisten aus ganz Bayern. Mehrmals jährlich treffen sich etwa 20 – 25 Instrumentalisten zu unterschiedlich langen Arbeitsphasen, um unter der Leitung herausragender Dirigenten interessante Konzertprogramme einzustudieren.

Wie ansprechend und facettenreich der Klangkörper Akkordeonorchester sich präsentieren kann, wie vielfältig seine musikalischen Möglichkeiten sind, konnte das Orchester während der 25 Jahre seines Bestehens in vielen Konzerten und Rundfunkaufnahmen unter Beweis stellen.

Zeitungsartikel erschienen am 7. Juli 2015 in der Lokalzeitung "Passauer Neue Presse": Musikalischer Appell für Lebensfreude (JPG)

 

Konzertflyer (Vorderseite) zum Konzert des Landesjugend-Akkordeonorchesters Bayern am 18.07.2015 in der Allerheiligen Hofkirche der Münchner Residenz.

Konzertflyer (Rückseite) zum Konzert des Landesjugend-Akkordeonorchesters Bayern am 18.07.2015 in der Allerheiligen Hofkirche der Münchner Residenz.